Häufige Konzertbesuche machen glücklich und halten gesund

Studie bestätigt, was wir längst wussten
Montag, 16. April 2018

audience-868074_1920.jpg

Foto: Pixabay

Die Londoner Goldsmith-Universität hat etwas Bahnbrechendes herausgefunden: Konzertgänger sind glücklicher. Kaum zu glauben, oder?

Jedoch ist die Durchführung des Experiments interessant: Konzerte wurden in der Studie nämlich mit Yoga und einem Spaziergang mit dem Hund verglichen. Die Beschäftigungen wurden in drei Gruppen aufgeteilt, die alle nach ihrer jeweiligen Freizeitaktivität psychologischen Tests unterzogen wurden. Die Untersuchungen ergaben, dass sich das Wohlbefinden der Konzertbesucher um 21 Prozent verbesserte, während die Yogateilnehmer lediglich um 10 Prozent und die Gassi-Geher um 7 Prozent zufriedener waren.

Patrick Fagan, Verhaltensforscher und Lehrbeauftragter der Londoner Uni, erklärte: „Unsere Forschung zeigt, welche tiefgreifenden Auswirkungen Konzerte auf Gefühle von Gesundheit, Glück und Wohlbefinden haben – der Schlüssel dazu ist eine Teilnahme daran in vierzehntägigem oder regelmäßigem Rhythmus.“

Demnach soll ein regelmäßiger vierzehntägiger Konzertbesuchsrhythmus zu einem zehn Jahre längeren Leben führen. Stellt sich nur noch die Frage, wieviel mehr Zeit wir mit täglichem Gassigehen haben.